Bleibt der Euro, dann scheitert Europa

Beiträge 101 - 110 von 121
  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    Mühle zu, 26.08.2012 16:52, Antwort auf #100

    Merke dir gefälligst eines, bursche:

    Hier geht es nicht um zensur, sondern um mehrere strafrechtlich relevante tatbestände, die von dir gesetzt werden.

    Man kann keineswegs alles schreiben was man will (traurig, dass man das einem akademiker auch noch erklären muss); das strafrecht zieht diesbezüglich ziemlich klare grenzen. Und diese werden von dir eindeutig überschritten.

    Mit zensur hat all das überhaupt nichts zu tun. Dafür bist offenbar du selbst der spezialist - religiöse erziehung soll den eltern ja in deiner idealen welt nicht mehr möglich sein.

    Jedenfalls muss man schön langsam beginnen, dich vor dir selbst in schutz zu nehmen. Du riskierst kopf und kragen, bekommst massive straf-, zivil- und dienstrechtliche probleme, wenn du so weitermachst.

  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    sorros, 26.08.2012 17:31, Antwort auf #100

    Lieber Quaoar,

    Aber nein. Ich hab notfalls noch einiges mehr auf Lager.

    Ich muss nicht jemanden zum 25sten Mal einen "Schlammkübler" nennen, weil mir mir schier nix Anderes einfällt. Ich muss auch nicht zum 50sten Mal mit irgendwelchen Prozessen drohen.

    Es gibt sowas wie Kreativität - auch wenn Dir das Phänomen persönlich unbekannt ist.

    Bitte gib mir doch noch eine umfangreiche Probe Deiner (wie heißt ihr das so schön) Schlammkübelei, in diesem wunderbaren österreichischen Slang. Du darfst auch mich als Ziel nehmen, da ich das ja Alles mal gerne lesen möchte besteht auch keine Gefahr. einer Anzeige.

  • Eine Bitte an quaoar und Rom

    Impfen, 26.08.2012 17:39, Antwort auf #100

    Meine lieben Wafi-Mitstreiter,

    mich beschleicht im Moment der Eindruck, dass ihr hier so eine kleine Privatfehde austragt.

    Da hab ich im Prinzip gar nichts gegen, solange der rote Faden des Themas noch verfolgt wird.

    Aber es macht für Unbeteiligte echt Probleme, dem eigentlichen Thema zu folgen. Wer wüsste besser als ich, dass man auch mal vom Thema abweicht, auch mal sich an anderen reibt.

    Ich hab in letzter Zeit nichts mehr gepostet, weil ich a) grad zeitlich etwas eingeschränkt bin und b) die zugegebenermaßen interessanten Threads kaum noch verfolgt habe, weil statt politischer Argumentationen sich eine Häufung persönlicher Auseinandersetzungen in diesem Forum breit gemacht hat.

    Die kann man gerne führen, ich geb zu, manchmal hab ich auch etwas Spaß dran, aber irgendwann sollte man auch mal wieder dem eigentlichen Thema Raum geben. Vielleicht könnte Wafi ja einen eigenen Bereich dafür aufmachen, oder man nutzt die Überschriften, wo eh nichts mehr passiert und die ganz unten stehen.

    Resümierend liegt mir auf der Zunge mal zu sagen, dass bei aller Auseinandersetzung der Respekt vor der Person des anderen nicht verloren gehen sollte. Ehrlich gesagt vermisse ich dies im Moment ganz fürchterlich.

  • RE: Eine Bitte an quaoar und Rom

    Mühle zu, 26.08.2012 18:28, Antwort auf #103

    Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Ich habe erst vor kürzerer zeit festgestellt, dass ich auf quaoar nicht reagiere außer wenn er

    1) auf mich bezug nimmt (hat er getan) oder

    2) unakzeptable ausfälle gegen die europäische union oder den islam macht (hat er auch getan).

    Leider kommt er nicht ohne uns zwei aus.

    Das von mir in den mittelpunkt der kritik gestellte posting stellt sicher eine neue "qualität" in den vielen jahren hier auf wahlfieber dar. Das muss auch einmal klar und deutlich festgestellt werden.

  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    quaoar, 26.08.2012 20:32, Antwort auf #102

    Lieber Quaoar,

    Aber nein. Ich hab notfalls noch einiges mehr auf Lager.

    Ich muss nicht jemanden zum 25sten Mal einen "Schlammkübler" nennen, weil mir mir schier nix Anderes einfällt. Ich muss auch nicht zum 50sten Mal mit irgendwelchen Prozessen drohen.

    Es gibt sowas wie Kreativität - auch wenn Dir das Phänomen persönlich unbekannt ist.

    Bitte gib mir doch noch eine umfangreiche Probe Deiner (wie heißt ihr das so schön) Schlammkübelei, in diesem wunderbaren österreichischen Slang. Du darfst auch mich als Ziel nehmen, da ich das ja Alles mal gerne lesen möchte besteht auch keine Gefahr. einer Anzeige.

    Naja, mag sein, dass mein gestriges Nacht-Posting verbal ein wenig aus den Fugen geriet, und soweit das zutrifft, leiste ich Abbitte.

    Es hat aber auch Gründe.

    Seit ich denken kann, trete ich, sobald das Gespräch darauf kommt, gegen Nationalismus und nationalistische Vorstellungen auf. Es gibt in diesem Forum und sonstwo ungezählte Texte von mir, die sich gegen Nationalismus richten.

    Mit dem Ergebnis, dass Rom mich nun insistierend zum Nationalisten umphantasiert. Das zum wiederholten Male, und absolut taub gegenüber jeder durchaus freundlichen Ermahnung.

    Was soll man dazu sagen? - Naturgemäß kommt man irgendwann zum Punkt, an dem der berühmte Torvaldsche Satz gilt: Ich musste ihn einen "Idioten" nennen, weil "Vollidiot" hätte zu lang gedauert.

    Man könnte zu seinen Gunsten ja noch annehmen, dass er vielleicht ein funktionaler Analphabet ist, der nicht versteht, was er vor sich abliest. Aber natürlich ist Rom das nicht. Er pflegt einfach einen grundsätzlich unteriridischen Diskussionsstil, der zu jeder noch so haltlosen Unterstellung und zu ständigen persönlichen Attacken greift. - Wie sich ja auch sonst zeigt.

    .

    Oder was soll man zu einer Anrede sagen, die da lautet:

    Merke dir gefälligst eines, bursche:

    Ist ja einfach lachhaft. Zurückhaltenderweise sage ich dazu halt nur: Die Erfahrung lehrt, dass die Präpotenz mit der Dummheit meist Hand in Hand geht.

    .

    Prozesse

    Dann unterstellt er mir noch bar jeden Belegs Ausländerfeindlichkeit oder ausländerfeindliche Aussagen.

    Und labert zu allem Überfluss noch ständig - auch eines der Lieblingssujets übergriffiger Foristen weltweit - von irgendwelchen Prozessen, die ich verlieren werde.

    Also ich denke, ich kann einem Prozess über meine Aussage, dass Roms Cartellbrüder gern und viel Bier trinken, höchst gelassen entgegen sehen. Ich werd' auch einen Prozess über meine These, dass die EU zunehmend diktatorische Züge aufweist, ganz sicher nicht verlieren. Zumal das so genannte "Demokratie-Defizit der EU" (ein Euphemismus) mittlerweile ja zum Gemeinplatz wurde.

    Und ich werde auch einen Prozess über meine Aussage (als Beispiel), dass in der gesamten empirischen Realität kein reproduzierbarer Hinweis auf das Wirken eines Gottes zu finden ist, nicht verlieren. Naja, vor der Heiligen Inquisition, die sich Rom scheinbar wieder herbei wünscht, vielleicht schon. Vielleicht auch vor einem Gericht in Saudi-Arabien. Aber nicht vor einem Gericht in einem halbwegs geordneten Rechtsstaat.

    Hingegen wird Rom ein allfälliges gerichtliches Verfahren über meine angeblichen ausländerfeindlichen Äußerungen glatt verlieren. Erstens handelt es sich um eine Tatsachenbehauptung, und ist diese daher grundsätzlich inkriminierbar, zweites ist sie ehrenrührig, und drittens wird er den Wahrheitsbeweis nicht zuwege bringen.

    Aber derselbe... (siehe Torvalds) sondert hier, ungefragt und reichlich überflüssig, ständig irgendwelche Rechtsbelehrungen an mich ab.

    Wär's nicht zum Wiehern, wär's ja zum Weinen.

  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    sorros, 26.08.2012 20:45, Antwort auf #105

    Ok. Du hast darauf so geantwortet, als wärst Du der Meinung mein Post wäre ironisch kritisch gewesen. Ich habe aber durchaus ein ernsthaftes semantisches Erkenntnisinteresse bezogen auf östereichische Schimpfworte.

  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    quaoar, 26.08.2012 20:46, Antwort auf #105

    Hingegen wird Rom ein allfälliges gerichtliches Verfahren über meine angeblichen ausländerfeindlichen Äußerungen glatt verlieren. Erstens handelt es sich um eine Tatsachenbehauptung, und ist diese daher grundsätzlich inkriminierbar, zweites ist sie ehrenrührig, und drittens wird er den Wahrheitsbeweis nicht zuwege bringen.

    PS: Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich plane nicht, ein solches Verfahren anzustrengen. Gerichte sind imo keine geeigneten Orte, um Streitereien aus Web-Foren auszutragen.

  • RE: Schicksalswahl Österreich

    gruener (Luddit), 27.08.2012 05:10, Antwort auf #99

    Ihm [... gemeint ist, meine ich zu mutmaßen, ein gewisser Herr Bucher vom BZÖ - persönliche Anmerkung des Autors dieses Posts ...] geht es im Gegenteil wie auch schon Jörg Haider um das Gemeinwohl. [... der Autor dieses Posts ist ernsthaft gewillt, ein allzu lautes Auflachen im Keime zu ersticken... es will nur nicht so recht gelingen ...] Auch mir [... gemeint ist offenbar ein uns allen hinreichend bekannter Herr Haiderer. - Der Autor dieses Posts weist jeden Verdacht, er könnte auch nur ansatzweise so denken, wie gehabt, energisch von sich ...] ist es nie um Posten, sondern um  pragmatische Umsetzung der von Jörg Haider angedachten Ideen und innovativen Konzepte gegangen.

    mutig, mutig, der herr! dergleichen heute noch so auszusprechen. - frechheit siegt? oder auch nur die vage hoffnung auf die vergesslichkeit des sogenannten souveräns?

    Ich sach nur: Hypo Alpe Adria. Voll innovativ, was da an finanzkreativen ideen von jörg haider "nicht aus der Überlegung bestmöglicher eigener Positionierung heraus", sondern politisch, voll progmatisch für das gemeinwohl angedacht worden sein könnte und dürfte.

  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    quaoar, 27.08.2012 09:48, Antwort auf #106

    Ok. Du hast darauf so geantwortet, als wärst Du der Meinung mein Post wäre ironisch kritisch gewesen. Ich habe aber durchaus ein ernsthaftes semantisches Erkenntnisinteresse bezogen auf östereichische Schimpfworte.

    Yepp. Habe ich ironisch verstanden. Über östereichische Schimpfworte kann ich nicht so viel sagen, bin da kein ausgewiesener Experte. Ich vermeide sie auch, solange sich's irgendwie machen lässt. Manchmal ist es halt nicht möglich. Wenn sie fallen, merkst es eh.

  • RE: Fundstück aus einer fernen Vergangenheit

    quaoar, 27.08.2012 09:57, Antwort auf #97

    gib's zu, quaoar!

    die grafik hast du auf den seiten der titanic gefunden. realsatire vom feinsten. wäre es nicht so traurig, könnten einem vor lachen die tränen fließen.

    Kann mich, offen gesagt, nicht mehr erinnern, wo ich das Bild her habe. Irgendwann lief es mir über den Weg, resp. über den Bildschirm, ist schon ne Weile her. Habe es dann hier gespeichert für gelegentliche Verwendung.

    Ich denke aber schon, dass es authentisch ist und von der CDU in den 90ern verbreitet wurde. Es sieht jedenfalls sehr echt aus.

Beiträge 101 - 110 von 121
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.308 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com