Bleibt der Euro, dann scheitert Europa

Beiträge 91 - 100 von 121
  • RE: Wie tief können Sie sinken?

    Mühle zu, 21.08.2012 15:50, Antwort auf #86
    #91

    Schicke ich dir per internem mail; die zwei sind ziemlich verlässliche indikatoren, war auch schon 2008 so.

    Der momentane zeitpunkt wäre für die spö natürlich ideal, eine absprungbasis im zuge des untersuchungsausschusses durchaus gegeben, wenn die övp versuchen sollte, die faymann-inseratenaffäre, die auf dem programm steht, hochzuspielen.

    P.s.: Hauke haien, gerifro und britta sind es, heiliges indianerehrenwort, nicht. Es handelt sich um zwei frauennicks, hinter denen sich witzigerweise mindestens ein mann verbirgt.

    Wobei ich mir bei britta allerdings sicher bin, dass sie wieder online ist, sobald die rot-schwarze koalition in die luft fliegt. Britta taucht also im nachhinein auf. Die erwähnten personen hingegen früher.

    Herr haiderer:

    Klären sie bitte in ihrer partei gerüchte, die man sich in wiener hinterzimmern erzählt:

    Angeblich bietet die övp ihrem parteichef bucher drei oder vier fixe plätze auf ihrer nächsten liste an. Klären sie das bitte mit bucher ab, vielleicht sind ja sie auch dabei!

  • Ach weh

    quaoar, 23.08.2012 23:53, Antwort auf #85
    #92

    Na selbstverständlich ist quaoar, wie hier in zahlreichen alten beiträgen nachgelesen werden kann, ein tiefgläubiger marxist (gemischt mit einer sonderbaren, aber gehörigen prise nationalismus...

    Ein marxistischer Nationalist... interessante Kombination.

    (...) so attribuiert er aktuell die völlig harmlose mitte-rechts-partei övp als "Die schwarze Pest". Behauptet freilich, derartig würde diese partei "im Bürgervolk gern" genannt.

    Ja, was kann ich dafür, wenn die Leute sie so nennen? - Manche sagen ja auch "The Black Plague". Was wiederum jene, die nicht so gut in Fremdsprachen sind, als "Die schwarze Plage" übersetzen.

    Was soll man machen? - Sie sind halt eine Plage und werden dann auch so wahrgenommen.

    Nachdem quaoar nach vielen monaten wieder aus der versenkung aufgetaucht ist, habe ich den leisen verdacht, dass wir nationalratswahlen wesentlich rascher haben werden, als man aufgrund der länge der legislaturperiode an und für sich vermuten würde. Es gehen mir aber noch zwei forumsteilnehmer ab, um meinen verdacht zu erhärten. Wenn auch die noch auftauchen, ist alles klar.

    Sicher, sicher. Die Verschwörung greift auf das WaFi-Forum über. Daran besteht ja kein Zweifel.

    Lieber Rom, Du hast ja recht: Nur weil Du paranoid bist, bedeutet das noch lange nicht, dass sie nicht hinter Dir her sind. Die vereinigten Marxisten und Nationalisten aller Länder nämlich. ;-)

  • RE: Ach weh

    Mühle zu, 24.08.2012 21:59, Antwort auf #92
    #93

    Lieber Rom, Du hast ja recht: Nur weil Du paranoid bist, bedeutet das noch lange nicht, dass sie nicht hinter Dir her sind. Die vereinigten Marxisten und Nationalisten aller Länder nämlich. ;-)

    Du hast marx hier im stile von (seit der wende historischen) marxismus-leninismus-lehrstuhlinhabern in ostberlin, bukarest, prag oder moskau verteidigt. Du hast hier wiederholt über die europäische union, über ausländer und den islam dinge geschrieben, die genauso gut von britta stammen könnten. Genau deshalb hat dich ja der erich haiderer, ein strammer rechter (für den ich sicher ein "linker" bin), für einen "rechten" gehalten. - Eigentlich kein wunder!

    Natürlich bist du einer der in europa freilich sehr seltenen linksnationalisten. Aktuell gibt es in venezuela oder früher in argentinien sicher mehr davon.

    Recht originell ist es, dass du nach monatelanger versenkung hier wieder auftauchst, als erstes andere umgangsformen forderst, dich selbst aber laufend im ton vergreifst.

  • RE: Ach weh

    quaoar, 26.08.2012 02:16, Antwort auf #93
    #94

    Ach Rom, warum musst Du Dir immer meine Wenigkeit als Reibebaum aussuchen, an dem Du Deine inferiore Weltsicht, Deine Ahnungslosigkeit, Deine Vorurteile und Deine Bösartigkeit abarbeitest?

    Ich bin natürlich weder Nationalist noch Marxist.

    Mich als Nationalisten zu bezeichnen, ist ja schon erhaben vertrottelt. Stammt von mir doch der hier und sonstwo mehrfach zum Besten gegebene Satz: Die Idee der Nation ist eine ideologische Missgeburt. - Jemanden, der Nationalismus konsequenter ablehnt als ich, findest ja kaum.

    Über Ausländer habe ich ganz sicher nie irgendwas auch nur in Ansätzen Negatives geschrieben. Ich vermeide schon das Wort "Ausländer" soweit möglich. Mir dergleichen anzudichten, ist eine bösartige wie groteske Unterstellung, wie sie nur von Dir kommen kann.

    Über den Islam hab' ich indes einiges geschrieben, zu Recht. Der Islam ist ein intellektuelles, moralisches und (für den daran Leidenden) psychisches Desaster ohnegleichen. Er ist sogar noch schlimmer als Deine Katholerei, und das will was heißen. Der Islam ist Schrott, je rascher er aus der Welt verschwindet, desto besser für alle.

    Du beweist doch nur Deine Beschränktheit und Deine blödsinnigen Vorurteile, wenn Du's nicht schaffst, das auseinander zu halten: dass man durchaus nichts gegen Ausländer, sehr wohl aber etwas gegen den Islam haben kann. - Das geht in Dein religiös fehlprogramiertes Hirn halt nicht rein.

    .

    Ich bin auch kein Marxist. Ich stimme Marx in einigen seiner Thesen und/oder Theorien zu, in anderen teilweise, in wieder anderen nicht. Ob man dann als "Marxist" bezeichnet wird, ist natürlich eine Frage des Grads der Übereinstimmung. Bei mir ist sie ziemlich sicher geringer, als das üblicherweise für die Bezeichung "Marxist" nötig wäre.- Aber derartige Differenzierung ist Deiner Borniertheit ja schon wieder nicht zugänglich.

    Ich verteidige Marx bloß gelegentlich gegen allzu dümmliche Attacken, wie sie zB von Dir kommen. Du greifst Marx ja für ihm unterschobene Thesen an, die Marx selbst abgelehnt hat (oder abgelehnt hätte, hätte er davon gehört). Du laberst irgendwas daher, was nicht Hand noch Fuß hat, weil Du Dich in Deiner katholizistisch-neurotischen Identität durch (den fraglos atheistischen) Marx halt massiv verunsichert fühlst. Deine notorisch durchgedrehte Reaktion allein auf den Namen: Marx offenbart geradezu eine paranoide  Persönlichkeitsstörung

    Du hast von Marx schlicht keine Ahnung. Das haben wir doch schon besprochen: Du hast Marx nicht gelesen, und wenn, dann nicht verstanden. Originaltexte hast ohnehin nicht gelesen, aber nicht einmal gute Sekundärliteratur.

    Du kennst Marx einzig aus Deinen katholisch-faschistoiden Cartellbrüder-Kampfschriften, die da halt mit untauglichen Mitteln ihr großes Feindbild konstruieren. Und wo nach dem siebzehnten Bier der arme Budentisch mit dem Säbel traktiert und dazu wacker "Lieber tot als rot" gelallt wird.

    .

    So werd' ich in Deinem Dursel jetzt zum "Marxisten". Hör' auf damit. Du machst Dich lächerlich.

  • Dir ist gar nichts klar

    quaoar, 26.08.2012 02:35, Antwort auf #85
    #95
    Nachdem quaoar nach vielen monaten wieder aus der versenkung aufgetaucht ist, habe ich den leisen verdacht, dass wir nationalratswahlen wesentlich rascher haben werden, als man aufgrund der länge der legislaturperiode an und für sich vermuten würde. Es gehen mir aber noch zwei forumsteilnehmer ab, um meinen verdacht zu erhärten. Wenn auch die noch auftauchen, ist alles klar.

    Was is'n das wieder für ne peinliche Angeberei?

    Wie willst aus dem Auftauchen irgendwelcher Nicks in einem Forum auf NR-Wahltermine schließen?

    Naja, einmal mehr bestätigt sich die Erfahrung, dass Dodelei und Wichtigmacherei meist kombiniert auftreten.

  • Fundstück aus einer fernen Vergangenheit

    quaoar, 26.08.2012 04:07, Antwort auf #1
    #96

  • RE: Fundstück aus einer fernen Vergangenheit

    gruener (Luddit), 26.08.2012 04:17, Antwort auf #96
    #97

    gib's zu, quaoar!

    die grafik hast du auf den seiten der titanic gefunden. realsatire vom feinsten. wäre es nicht so traurig, könnten einem vor lachen die tränen fließen.

  • Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    Mühle zu, 26.08.2012 10:57, Antwort auf #94
    #98

    Der selbe poster, der nach seiner monatelangen absenz hier mit dem posting "gruener: verbalinjurien unterbinden" aufgetaucht ist, hat in einem einzigen posting (!) die folgenden wendungen verwendet:

    1. Inferiore Weltsicht

    2. Ahnungslosigkeit

    3. Bösartigkeit

    4. vertrottelt

    5. bösartige und groteske unterstellungen

    5. intellektuelles, moralisches und psychisches desaster

    6. Katholerei

    7. Der Islam ist Schrott

    8. Beschränktheit

    9. blödsinnige Vorurteile

    10. religiös fehlprogrammiertes Gehirn

    11. Borniertheit

    12. dümmliche Attacken

    13. unterschobene Thesen

    14. katholizistisch-neurotische Identität

    15. notorisch durchgedrehte Reaktion

    16. paranoide Persönlichkeitsstörung

    17. keine Ahnung

    18. katholisch faschistoide Cartellbrüder-Kampfschriften

    Also mich wundert es nicht, dass gerade er so größten wert auf anonymität legt. Würde er unter seinem eigenen namen schreiben, machte er sich strafbar und würde jeden prozess mit bomben und granaten verlieren. Wenn man von meiner akademischen ausbildung ausgeht, ist sein ausgangspunkt, ich hätte von marx und vom marxismus keine ahnung, eine dummheit der extraklasse; jeder richter lacht ihn aus.

    Was den islam betrifft:

    Die rechtsextreme österreichische fpö-abgeordnete susanne winter wurde für ähnliche aussagen, wie quaoar sie hier schon mehrmals getätigt hat, rechtskräftig verurteilt. Ich denke, das ist deutlich genug? -

    Es ist traurig, dass all das ich schreiben muss, weil es an und für sich aufgabe des wahlfieberteams wäre, das zu tun. Hätten britta oder erich haiderer ein derartig unglaubliches posting wie jenes vom stapel gelassen, auf das ich bezug nahm, wären sie schon lange gesperrt worden (die wären vermutlich schon fällig, würden sie, wie quaoar dies unentwegt macht, die eu als diktatur bezeichnen).

  • Schicksalswahl Österreich

    erich haiderer, 26.08.2012 13:21, Antwort auf #91
    #99

    Danke Rom für Ihre freundlichen Beobachtungen, jedoch jeder der unsern Klubchef besser kennt weiß, dass das, was er politisch tut, nicht aus der Überlegung bestmöglicher eigener Positionierung heraus tut. Ihm geht es im Gegenteil wie auch schon Jörg Haider um das Gemeinwohl. Auch mir ist es nie um Posten, sondern um  pragmatische Umsetzung der von Jörg Haider angedachten Ideen und innovativen Konzepte gegangen.

    Wobei ich mir bei britta allerdings sicher bin, dass sie wieder online ist, sobald die rot-schwarze koalition in die luft fliegt. Britta taucht also im nachhinein auf. Die erwähnten personen hingegen früher.

    Herr haiderer:

    Klären sie bitte in ihrer partei gerüchte, die man sich in wiener hinterzimmern erzählt:

    Angeblich bietet die övp ihrem parteichef bucher drei oder vier fixe plätze auf ihrer nächsten liste an. Klären sie das bitte mit bucher ab, vielleicht sind ja sie auch dabei!

  • RE: Das Schimpfwortrepertoire von Quaoar in einem einzigen Posting

    quaoar, 26.08.2012 16:36, Antwort auf #98

    Aber nein. Ich hab notfalls noch einiges mehr auf Lager.

    Ich muss nicht jemanden zum 25sten Mal einen "Schlammkübler" nennen, weil mir mir schier nix Anderes einfällt. Ich muss auch nicht zum 50sten Mal mit irgendwelchen Prozessen drohen. Und ich muss auch nicht zum 250sten Mal das WaFi-Team zur Zensur auffordern. Ist doch langweilig.

    Du musst bedenken: Es gibt sowas wie Kreativität - auch wenn Dir das Phänomen persönlich unbekannt ist.

Beiträge 91 - 100 von 121
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.308 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com