FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

Beiträge 21 - 30 von 42
  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    Hiasl, 01.05.2016 18:09, Antwort auf #19
    #21

    Mittlerweile gefällt mir eine Parteispaltung immer mehr. Dann könnten die beiden Flügel (bzw. dann Parteien) konsequent ihre Linie umsetzen und wären damit glaubwürdiger. Der Wähler kann entscheiden was er lieber hat.


    Es wäre fast so etwas wie eine europäische normalität, gäbe es eine partei links von der sozialdemokratie. In staaten mit verhältniswahlrecht trifft man meist das folgende muster an:

    linkspartei - sozialdemokratie - grüne - linksliberale - rechtsliberale - konservative - christdemokraten - rechtspopulisten

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    Hiasl, 01.05.2016 18:16, Antwort auf #20
    #22

    PS: Wer wie ich hier schon länger dabei ist, kann sich vielleicht zurückerinnern, ansonsten kann man in dem hier sehr unübersichtlichen Archiv nachstöbern: Immer schon habe ich hier drei Jahreszahlen gepostet : 1529 - 1683 - 2016 -- ausgelacht wurde ich, verhöhnt, beschimpft und mit Rufzeichen gebrandmarkt - schaut nach, es ist evident.

    Schau einmal zur konkurrenz auf pesm, dort wurde diesbezüglich über dich schon vor monaten gesprochen.

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    britta (洋鬼子), 01.05.2016 18:23, Antwort auf #22
    #23

    PS: Wer wie ich hier schon länger dabei ist, kann sich vielleicht zurückerinnern, ansonsten kann man in dem hier sehr unübersichtlichen Archiv nachstöbern: Immer schon habe ich hier drei Jahreszahlen gepostet : 1529 - 1683 - 2016 -- ausgelacht wurde ich, verhöhnt, beschimpft und mit Rufzeichen gebrandmarkt - schaut nach, es ist evident.

    Schau einmal zur konkurrenz auf pesm, dort wurde diesbezüglich über dich schon vor monaten gesprochen.

    habe nicht die geringste Ahnung, wo das ist bzw wo ich das finde - hattu einen Direktlink dazu? Danke

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    Hiasl, 01.05.2016 18:25, Antwort auf #23
    #24

    PS: Wer wie ich hier schon länger dabei ist, kann sich vielleicht zurückerinnern, ansonsten kann man in dem hier sehr unübersichtlichen Archiv nachstöbern: Immer schon habe ich hier drei Jahreszahlen gepostet : 1529 - 1683 - 2016 -- ausgelacht wurde ich, verhöhnt, beschimpft und mit Rufzeichen gebrandmarkt - schaut nach, es ist evident.

    Schau einmal zur konkurrenz auf pesm, dort wurde diesbezüglich über dich schon vor monaten gesprochen.

    habe nicht die geringste Ahnung, wo das ist bzw wo ich das finde - hattu einen Direktlink dazu? Danke

    http://boerse.prognosys.de/

    gruner ist dort gruener, eh klar!

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    britta (洋鬼子), 01.05.2016 18:28, Antwort auf #24
    #25

    PS: Wer wie ich hier schon länger dabei ist, kann sich vielleicht zurückerinnern, ansonsten kann man in dem hier sehr unübersichtlichen Archiv nachstöbern: Immer schon habe ich hier drei Jahreszahlen gepostet : 1529 - 1683 - 2016 -- ausgelacht wurde ich, verhöhnt, beschimpft und mit Rufzeichen gebrandmarkt - schaut nach, es ist evident.

    Schau einmal zur konkurrenz auf pesm, dort wurde diesbezüglich über dich schon vor monaten gesprochen.

    habe nicht die geringste Ahnung, wo das ist bzw wo ich das finde - hattu einen Direktlink dazu? Danke

    http://boerse.prognosys.de/

    gruner ist dort gruener, eh klar!

    ja schon - die Startseite findet man - aber ich möchte nicht stundenlang Beiträge durchlesen müssen, um besagte Erwähnung zu finden ;-) Ich habe 2 große Facebook-Gruppen zu leiten, einen Twitter-Account, der langsam Kult wird und mehrere Webseiten, einen Bitcoin-Markt und sonst noch ein paar konspirative Kleinigkeiten. Und irgenwann würde ich gerne ein paar Stunden schlafen ;-)

    Hattu einen Link zu besagter Erwähnung ? takk

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    Hiasl, 01.05.2016 18:39, Antwort auf #25
    #26

    ja schon - die Startseite findet man - aber ich möchte nicht stundenlang Beiträge durchlesen müssen, um besagte Erwähnung zu finden ;-) Ich habe 2 große Facebook-Gruppen zu leiten, einen Twitter-Account, der langsam Kult wird und mehrere Webseiten, einen Bitcoin-Markt und sonst noch ein paar konspirative Kleinigkeiten. Und irgenwann würde ich gerne ein paar Stunden schlafen ;-)

    Hattu einen Link zu besagter Erwähnung ? takk

    Natürlich habe ich den, lies dir das einmal aufmerksam durch:

    http://boerse.prognosys.de/forum/thema/203

    Ausgangspunkt war das wahlergebnis in polen; von dort kommen heute ja ganz abenteuerliche nachrichten. -

    Dem faymann gebe ich nach dem heutigen pfeifkonzert im gegensatz zu dir nicht mehr allzu viele tage als parteivorsitzender und bundeskanzler.

    Ich denke, dass das dem häupl zu viel gewesen ist, der wird nun wohl bald mit dem daumen nach unten zeigen.

    Freilich bräuchte es dann auch noch jemanden, der auf ihn selbst zeigt; er hat ja auch den richtigen zeitpunkt für den abgang versäumt und ist ein hauptschuldiger am katastrophalen zustand der spö.

    Genauso wie sein haberer erwin pröll bei der övp, der gschaftlhuber gehört auch in die wüste geschickt.

    Schade, dass er nicht für das präsidentenamt kandidiert hat. Bei den winzerköniginnengeschichten & co hätte er vermutlich auch nur ein khol-ergebnis hingelegt.

    Außerhalb niederösterreichs wird er für das gehalten was er ist:

    Ein unerträglicher kotzbrocken mit einem amtsverständnis aus dem mittelalter.

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    britta (洋鬼子), 01.05.2016 19:45, Antwort auf #26
    #27

    ja schon - die Startseite findet man - aber ich möchte nicht stundenlang Beiträge durchlesen müssen, um besagte Erwähnung zu finden ;-) Ich habe 2 große Facebook-Gruppen zu leiten, einen Twitter-Account, der langsam Kult wird und mehrere Webseiten, einen Bitcoin-Markt und sonst noch ein paar konspirative Kleinigkeiten. Und irgenwann würde ich gerne ein paar Stunden schlafen ;-)

    Hattu einen Link zu besagter Erwähnung ? takk

    Natürlich habe ich den, lies dir das einmal aufmerksam durch:

    http://boerse.prognosys.de/forum/thema/203

    Ausgangspunkt war das wahlergebnis in polen; von dort kommen heute ja ganz abenteuerliche nachrichten. -

    Dem faymann gebe ich nach dem heutigen pfeifkonzert im gegensatz zu dir nicht mehr allzu viele tage als parteivorsitzender und bundeskanzler.

    Ich denke, dass das dem häupl zu viel gewesen ist, der wird nun wohl bald mit dem daumen nach unten zeigen.

    Freilich bräuchte es dann auch noch jemanden, der auf ihn selbst zeigt; er hat ja auch den richtigen zeitpunkt für den abgang versäumt und ist ein hauptschuldiger am katastrophalen zustand der spö.

    Genauso wie sein haberer erwin pröll bei der övp, der gschaftlhuber gehört auch in die wüste geschickt.

    Schade, dass er nicht für das präsidentenamt kandidiert hat. Bei den winzerköniginnengeschichten & co hätte er vermutlich auch nur ein khol-ergebnis hingelegt.

    Außerhalb niederösterreichs wird er für das gehalten was er ist:

    Ein unerträglicher kotzbrocken mit einem amtsverständnis aus dem mittelalter.

    Im Mittelalter hatte man im Vergleich zu heute ein durchaus gesundes Amtsverständnis - daher gibt es uns heute noch,

    Ob es unsere Nachkommen noch geben wird bzw ob sie auch wie unsere Nachkommen aussehen werden, wird daran liegen, wie weit wir  dieses Amtsverständnis wieder hinbiegen können

    Was war denn schlimm am Mittelalter? An dem Teil, BEVOR die Pfaffen die Herrschaft an sich gerissen haben?

    Daß es als düster gilt, als unwissenschaftlich, LIEGT ja an den Pfaffen, die das Wissen der Antike und damit die Unbeherrschbarkeit der Herrscher und Gelehrten erst ausrotten mußten, um über die Massen Macht zu erhalten, Klingt vertraut, was? Wir sind auf bestem Weg wieder genau dorthin - heutige Maturanten haben kaum das Wissen eines Hauptschülers ihrer Elterngeneration, ganz zu schweigen von den Großeltern. Durchschnitts-IQ in Mittel- und Nordeuropa um bis zu 10 Prozentpunkte gefallen - nicht im Volk, sondern in der "Bunten Gesellschaft" -  wir waren ihnen zu gebildet, zu klug, zu selbständig, zu atheistisch geworden, um ihre Herrschaft nicht zu gefährden. Willige Partner haben sie in den Roten gefunden - beide brauchen verdummte, vermischte, wurzellose, verarmte und nach Erlösung heischenden Massen, um zu herrschen und diese schaffen sie sich jetzt wieder

    Das Mittelalter hatte ein klares Herrscherbild - ein Herrscher, der nicht für sein Volk sorgte, es in der Not im Stich ließ oder schwach war, war bald weg - indem ein anderer Herrscher seinen Platz eingenommen hat.

    Den unsäglichen Zehent, gegen den von den Pfaffen gewettert  wurde - wohl weil er ihnen damit die Pfründe schmälerte und die weltlichen Herrscher stärkte - hat man über Schwundgeld eingehoben. Es gab diese berühmten Blechmünzen, die an unbekannten Stichtagen eingezogen und mit 10 % Abschlag, also der Flattax - wieder ausgegeben wurden. Ähnlich den heutigen Hundemarken hatte jede Jahrgangsmünze ein anderes Bild drauf - es lohnte sich also nicht, diese Münzen zu horten ,sie wurden immer im Kreislauf gehalten, denn man wußte nie, wann sie plötzlich 10 % weniger wert waren - Unterguggenberger und Bitcoins in Ritterrüstung - lange vor uns.

    Apropos Ritterrüstung - die mußte man sich verdienen: Durch Mut, durch Ehre, durch Tapferkeit, durch Beschützen der Frauen, der Witwen und Waisen - die hat man nicht fremden Eindringlingen als Vergewaltigungsopfer vorgeworfen, um ein zentrales Kaiserreich zu errichten, das von jenseits des Meeres beherrscht werden kann.

    So ein Ritter mußte die Vorräte für schlechte Zeiten für sein Volk anlegen und hüten, ihm in der Burg Schutz bieten im Falle von Angriffen, seine Bauern und Lehensleute gegen den Kaiser schützen, falls dieser die Griffel ausstreckte - und das alles für diesen unsäglichen Zehent. Nix Vermögenssteuer, nix ackern bis Ende Juli nur für den Ritter wie wir heute nur für den "Staat", nix sein Volk verraten und verkaufen, sonst hats eine aufs Blech gegeben. Und man hat ihn schnell durch eine neue Dose ersetzt.

    Es waren die Pfaffen, die Wissen und Bildung verboten haben -- auf Lesen und Schreiben stand für das Volk die Todesstrafe, Scheiterhaufen auf das Wissen um den menschlichen Körper und seine Funktionen. Selbst Herrschern war es nicht gestattet, ihre Korrespondenz selbst erledigen zu können und zu dürfen - dafür hatten sie alle ihr Mönchlein.

    Erst Napoleon hat ihnen das Handwerk gelegt, leider nicht radikal genug.

    Diesmal dürfen wir die Chanve nicht verpassen, diesmal müssen wir sie endgültig loswerden. Europa ist der Kontinent der Antike, der Wissenschaften, der Weisheit, der gewachsenen Völker, Kulturen, Strukturen, der Wurzeln der Unterschiede und des Wettbewerbes, gegen uns als Völker, als Staaten, als Nationen kann keiner die Welt beherrschen, daher müssen wir vereinheitlicht, vermischt, verdummt und unter neue religiöse Gewalt gebeugt werden. Wir sind am Sprung zum Mars zu fliegen und doch diskutieren die Massen wieder, welcher der drei schlimmsten Sorten von Aberglauben der einzig Wahre sein kann und muß und darf und dafür sollen wir uns wieder die Schädel einschlagen, um die Hintermänner nicht daran zu hindern, die Weltherrschaft zu übernehmen.

    Diesmal haben sie aber die Rechnung ohne den Hammer gemacht. Und den, der ihn schwingt Für uns, seine Völker, denn sein Vater hat ein Auge gegeben, uns die Weisheit, das Wissen und die Schrift zu bringen. Diesmal lassen wir sie uns nicht mehr nehmen. Schwundgeld, Flattax, Blockchain, Währungen, die uns nicht mehr von Außen beherrschen können, Herrscher mit Stärke und Verantwortung, die richtigen Partner in Eurasien - ein Europa der gewachsenen Völker, der souveränen Vaterländer, der hohen Bildung gemeinsam mit unserem natürlichen Partner Rußland und gemeinsam mit dem ebenbürtigen Kulturvolk der Chinesen - es dämmert schon am Horizont herauf, es wird kommen, wie alles andere gekommen ist, denn es gibt im Einsteinschen Raum eine Art von Naturgesetzen, die sich auch durch Dummheit und Aberglauben nur beugen, aber nie beseitigen lassen : Der Beste setzt sich in der Evolution durch - und das Beste, das ist ein Europa der Vaterländer seiner gewachsenen Völker !

    Damit ihr in 5 Jahren in irgend einem Forum wieder jammern könnt - sie hat es gesagt, wenn auch, hach, mit welchen unflätigen Worten der grausamen Realität, bar jeder gutmenschlichen Verzerrung und dem Ansatz der entschuldigenden Befürchtungen

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    britta (洋鬼子), 01.05.2016 21:18, Antwort auf #18
    #28

    die fpö hat leichtes spiel

    http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtspopulismus-die-fpoe-hat-leichtes-spiel- 1.2972865 [sueddeutsche.de]

    ja im übrigen sehe ich dass genauso

    was hier gepostet wird von verschwörungstheoretikern glaub ich nicht

    den "traditionell danebenliegenden" Meinungsforschungsinstituten in österreich glaub ich kein kopf an kopf rennen im leben nicht entweder ihr habt keine freunde oder ihr unterhaltet euch nicht über politik. in den persönlichen gesprächen ist hofer weit weit vorn

    wir denken an die parlamentswahl in UK wo dann doch die tories die absolute mehrheit bekommen haben nach einem "kopf an Kopf" rennen

    und in österreich wie auch hier bei wafi war hofer bei 22 und der grüne linksfaschist von der bellen bei 26 oh wunder nach den wahlen war hofer bei ?? % und vdb nur knapp vor griess  aber unter ??? %

    der hofer wirds machen und zwar nicht nur knapp sondern mit 2/3 gg 1/3 also 66 gegen 33

    Kennst du Politeia? Das Höhlengleichnis ?

    Sie sitzen alle in ihrer Höhle und beurteilen Schatten, die durch Puppen erzeugt werden, die von Wesen außerhalb der Höhle an den Fäden hinabgehalten werden. Sie können nix dafür, sie kennen nur diese eine Realität der Schatten, haben keine Ahnung, daß die an Fäden hängen und setzen ihre Hoffnungen, Wünsche, Ängste in das Gezappel der Schatten, nicht der Realitäten, die sie steuern.

    Vorzuwerfen ist ihnen, daß es genügend Hinweise und Möglichkeiten gibt, die Höhle zu verlassen und sich die Realität einmal anzusehen - nur tun sie das nicht, denn das würden nur böse Rechte, Hetzer, Höhlenverfassungsfeinde und Antihöhler tun - und wenn die Schatten dann nicht so agieren, wie man es sich gewünscht hat, sind nur die Antihöhler daran schuld, die sie verärgert haben - man muß den Schatten also Opfer bringen, die Antihöhler unter Strafe stellen, sie bespitzeln, jagen und einsperren, um die Schatten wieder zu versöhnen, denn sonst gibt es keinen Frieden, wenn nicht alles  Einheitsschatten ist. Weg mit denen, die den Finger auf den Ausstieg strecken und den Weg hinaus in die Realität weisen.

    Wenn aber einer den Mut hat, hinaufzuklettern und das Tageslicht zu schauen, dem werden sie nie trauen, denn der ist verblendet im wahrsten Sinn des Wortes.

    Gegen alles wäre nichts einzuwenden, hätten die Puppenspieler nicht den Schattenheuchlern die Macht gegeben, als Masse über die wenigen Wissenden abzustimmen - um selbst an der Macht zu bleiben

    Wenn wir die Schattigen und damit uns selbst also befreien wollen, müssen wir die Puppenspieler beseitigen und dann das Licht in die Höhle lassen - mit Überzeugen, durch Wissen,erreichst du keine 5 % - der Rest folgt immer dem Stärkeren oder den Tatsachen.

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    Hiasl, 01.05.2016 23:23, Antwort auf #27
    #29

    Erst Napoleon hat ihnen das Handwerk gelegt, leider nicht radikal genug.

    Diesmal haben sie aber die Rechnung ohne den Hammer gemacht. Und den, der ihn schwingt Für uns, seine Völker, denn sein Vater hat ein Auge gegeben, uns die Weisheit, das Wissen und die Schrift zu bringen. Diesmal lassen wir sie uns nicht mehr nehmen. Schwundgeld, Flattax, Blockchain, Währungen, die uns nicht mehr von Außen beherrschen können, Herrscher mit Stärke und Verantwortung, die richtigen Partner in Eurasien - ein Europa der gewachsenen Völker, der souveränen Vaterländer, der hohen Bildung gemeinsam mit unserem natürlichen Partner Rußland und gemeinsam mit dem ebenbürtigen Kulturvolk der Chinesen - es dämmert schon am Horizont herauf, es wird kommen, wie alles andere gekommen ist, denn es gibt im Einsteinschen Raum eine Art von Naturgesetzen, die sich auch durch Dummheit und Aberglauben nur beugen, aber nie beseitigen lassen : Der Beste setzt sich in der Evolution durch - und das Beste, das ist ein Europa der Vaterländer seiner gewachsenen Völker !

    Damit ihr in 5 Jahren in irgend einem Forum wieder jammern könnt - sie hat es gesagt, wenn auch, hach, mit welchen unflätigen Worten der grausamen Realität, bar jeder gutmenschlichen Verzerrung und dem Ansatz der entschuldigenden Befürchtungen

    Ich denke, dass du zunächst einmal in einem punkt historisch irrst:

    Napoleon hat den geistlichen keineswegs das handwerk gelegt, vielmehr versuchten das die revolutionäre. Napoleon hat es nicht für klug erachtet, die kirche gegen sich aufzubringen, zumal er um den einfluss auf das volk bescheid wusste.

    Wer aber ist der "hammer" und wer ist der politiker oder gar germanische gott, "der ihn schwingt für uns"? Was soll denn die redewendung "sein vater hat ein auge gegeben" bedeuten? Ich kenne mich offenbar in der germanischen mythologie hinten und vorne nicht aus bzw. bin in deinen mysterienkult nicht eingeweiht.

    Von den russen erwarte ich übrigens im gegensatz zu dir null komma josef, und ich verstehe überhaupt nicht, wie du noch dazu als nationale so große hoffnungen in sie setzen kannst:

    Keine nennenswerte industrie, eine reine rohstoffökonomie, der momentan wegen der niedrigen öl- und gaspreise die einnahmen wegbrechen (verstärkt noch durch die sehr wohl wirkenden sanktionen), und dann vor allem katastrophale demographische kennwerte:

    Eine fruchtbarkeistziffer von einem kind pro frau (zwei wären mindestens nötig), eine kontinuierlich sinkende lebenserwartung (bei männern nur mehr knapp über 60), zurückzuführen unter anderem auf massiven alkoholgenuss/-missbrauch, der besser als alles andere die trostlosigkeit der situation in diesem land beschreibt.

    Wenn putin einmal weg ist, dürfte dieses land in x... bestandteile auseinanderbrechen. Dass er übrigens mit den von dir so apostrophierten "pfaffen" der orthodoxen kirche engstens kooperiert, scheinst du geflissentlich zu übersehen.

    Abgesehen davon, dass er mit hoher wahrscheinlichkeit in den letzten jahren zum reichsten oligarchen mutierte und solcherart milliarden an volksvermögen auf die seite geschafft hat.

    Bei den chinesen liegst du wohl richtig.

  • RE: FPÖ dreht komplett durch und klagt in Erdoğanscher Manier

    britta (洋鬼子), 02.05.2016 01:08, Antwort auf #29
    #30

    Antwort kömmet, nur nicht sofort, bin gerade eingedeckt mit der Berichterstattung von der polnischen Grenze. Die Nachtwölfe werden dort wieder mal aufgehalten, ihnen die Einreise verwehrt. Das geht vor, das muß wirklich jeder einsehen - aber die Antwort kommt, nur daß du nicht denkst, ich hätte dir nichts entgegenzusetzen ;-)

Beiträge 21 - 30 von 42
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com