Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

Beiträge 1 - 10 von 141
  • Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    Bergischer, 01.06.2019 22:25
    #1
    • Grün: 27 %
    • CDU/CSU: 26 %
    • SPD: 12%
    • AfD: 11%
    • FDP: 8 %
    • Linke: 7 %
    • Andere: 9 %

    ... sieht nach einem grünen Kanzler aus! :-) [wahlrecht.de]

    "71 Prozent der Befragten gaben an, das Ergebnis der Europawahl sei für sie am wichtigsten gewesen. Außerdem haben das große Interesse am Wahlausgang und die recht unbeholfenen Reaktionen von CDU und SPD auf das Ergebnis einen Teil der bisher im Lager der Nichtwähler und unentschlossen Verharrenden dazu motiviert , sich bei der Frage nach der Wahlabsicht bei einer Bundestagswahl zu einer Partei zu bekennen. Lediglich die AfD hat ihr Wählerpotential weitgehend ausgeschöpft und profitiert deshalb auch nicht vom höheren Anteil der Wahlwilligen.

    Der Chef des Umfgrageinstituts Forsa, Manfred Güllner, sagte gegenüber der Mediengruppe RTL: "Union und SPD haben weitgehend ignoriert, dass schon bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen viele ihrer früheren Wähler aus der liberalen Mitte zu den Grünen abgewandert sind und haben sich eher um den linken beziehungsweise rechten Rand des Wählerspektrums gekümmert." Nach der Europawahl räche sich zudem, dass beide Parteien potentielle Abwanderer zu den Grünen mit einem stärkeren Engagement beim Klimaschutz anbiedern wollten. "Doch damit stärkt man - wie die aktuellen Daten zeigen - nur das grüne Original." Quelle: N-TV

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    gruener (Luddit), 01.06.2019 23:49, Antwort auf #1
    #2

    wäre ich boshaft, würde ich jetzt - incl. aller grammatikfehler - posten:

    Die "Manipulationsversuche" durch das posten einer "genehmen" Umfrage ist doch so "alt wie Methusalem" ;-) und verfängt nur noch bei den absolut doofen Tradern ...

    ... aber doch sicherlich nicht bei bergischer (und konsorten).

    ich versuche mich verzweifelt zu entsinnen... bei wem habe ich diese schlimmen worte nur geklaubt?

    jedoch ahne ich, wären sie von mir, stünde dort nicht "umfrage", sondern "zahlenprostitution". allein schon im zusammenhang mit forsa fällt mir keine passendere begrifflichkeit ein.

    ps: sollte sich wahlfieber einmal länger auf das prognoseniveau von forsa einpendeln, machen wir den laden dicht!

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    Eckhart, 02.06.2019 00:14, Antwort auf #2
    #3

    Warum so verbittert? Bis letzte Woche war forsa ähnlich zu allen anderen Instituten. Die haben halt als erstes eine Prognose nach dem ganzen AKK geeier und den unsäglichen SPD-Klärungsversuchen.
    Der Grünen Hype wird schon wieder runterkommen, aber ich denke die anderen Institute werden stark nachziehen.

    Und dann machst du den Laden dicht, nur weil du nicht akzeptieren willst, das die Bevölkerung im Klimabereich endlich Handeln einfordern und nicht nur Palaver und verschieben? International teilen wir uns die dreckigsten Ränge. Selbst die Chinesen blasen pro Kopf 30% weniger CO2 raus als wir. Dabei ist (auch bei Ihnen) ein großer Teil ihres CO2s der Exportindustrie geschuldet.

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    Bergischer, 02.06.2019 00:20, Antwort auf #2
    #4

    wäre ich boshaft, würde ich jetzt - incl. aller grammatikfehler - posten:

    Die "Manipulationsversuche" durch das posten einer "genehmen" Umfrage ist doch so "alt wie Methusalem" ;-) und verfängt nur noch bei den absolut doofen Tradern ...

    ... aber doch sicherlich nicht bei bergischer (und konsorten).

    ich versuche mich verzweifelt zu entsinnen... bei wem habe ich diese schlimmen worte nur geklaubt?

    ... habe ich etwa einen WaFi Markt für die nächste Bundestagswahl übersehen?! ...

    Im Ernst: eine Umfrage, die zum ersten Mal seit Jahrzehnten die Union nicht in der "Polposition" sieht, ist schon ein post (Meldung) wert... oder?

    jedoch ahne ich, wären sie von mir, stünde dort nicht "umfrage", sondern "zahlenprostitution". allein schon im zusammenhang mit forsa fällt mir keine passendere begrifflichkeit ein.

    ps: sollte sich wahlfieber einmal länger auf das prognoseniveau von forsa einpendeln, machen wir den laden dicht!

    Wettangebot: die nächsten publizierten Umfragen - von mir aus auch "Zahlenprostitutionen" - aller anderen Institute bzw. "Zahlenbordelle" - werden den Trend der Forsa Umfrage bestätigen?!

    ... und dementsprechend würde (Konjunktiv) dieser auch bei WaFi so "gehandelt werden" ...

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    gruener (Luddit), 02.06.2019 00:34, Antwort auf #3
    #5

    Warum so verbittert? Bis letzte Woche war forsa ähnlich zu allen anderen Instituten. Die haben halt als erstes eine Prognose nach dem ganzen AKK geeier und den unsäglichen SPD-Klärungsversuchen.
    Der Grünen Hype wird schon wieder runterkommen, aber ich denke die anderen Institute werden stark nachziehen.

    Und dann machst du den Laden dicht, nur weil du nicht akzeptieren willst, das die Bevölkerung im Klimabereich endlich Handeln einfordern und nicht nur Palaver und verschieben? International teilen wir uns die dreckigsten Ränge. Selbst die Chinesen blasen pro Kopf 30% weniger CO2 raus als wir. Dabei ist (auch bei Ihnen) ein großer Teil ihres CO2s der Exportindustrie geschuldet.

    forsa hat in letzter zeit mehrheitlich flops hingelegt, deren prognosen waren somit am unteren rand angesiedelt.

    sollten wir denmächst mehrheitlich ebenfalls derart schlechte prognosen bei wichtigen wahlen abliefern, lohnt der aufwand nicht.

    btw: forsa hat den grünen auch schon öfters mehr prognostiziert als "nur" 27 %.

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    sorros, 02.06.2019 00:47, Antwort auf #5
    #6

    btw: forsa hat den grünen auch schon öfters mehr prognostiziert als "nur" 27 %.

    Ach ja; wann denn?

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    gruener (Luddit), 02.06.2019 00:50, Antwort auf #6
    #7

    zb. im jahre 2011. (und zwar mind. 5 prozentpunkte mehr als ALLE anderen umfrageinstitute)

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    Eckhart, 02.06.2019 00:56, Antwort auf #7
    #8

    Schon öfter mehr prognostiziert.

    Und dann kommt 2011.
    Kleiner Spaßvogel mit Schalk im Nacken.
    Ich weiß tatsächlich nicht, ob alle Medien daneben liegen. Aber aktuell geht rund: Erste Umfrage jemals, die die Grünen auf Platz 1 vor der Union sieht.

    Wird sicher auch wieder anders, aber so was ist sicher eine Meldung wert.

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    gruener (Luddit), 02.06.2019 00:57, Antwort auf #4
    #9
    Wettangebot: die nächsten publizierten Umfragen - von mir aus auch "Zahlenprostitutionen" - aller anderen Institute bzw. "Zahlenbordelle" - werden den Trend der Forsa Umfrage bestätigen?!

    ... und dementsprechend würde (Konjunktiv) dieser auch bei WaFi so "gehandelt werden" ...

    falls trend bedeutet, dass weitere institute einen höheren wert für die grünen angeben als vor der eu-wahl - dann lohnt die wette nicht. das dürfte der fall sein.

    dass die nächsten publizierten umfragen den grünen ebenfalls 27 % geben, darf hingegen ernsthaft bezweifelt werden.

    *******

    es ist durchaus auffällig, dass die werte auf wafi häufig von den umfragen der institute abweichen. zwar kauft igendwer anlässlich einer neuen umfrage die eine oder andere partei hoch/runter, die werte pendeln sich aber meist schnell wieder ein.

  • RE: Sonntagsfrage: Forsa sieht Grün mit 27 % vor CDU ...

    Bergischer, 02.06.2019 00:59, Antwort auf #7
    #10

    zb. im jahre 2011. (und zwar mind. 5 prozentpunkte mehr als ALLE anderen umfrageinstitute)

    ... unmittelbar nach der Kernschmelze in Fukushima - wir werden wohl nie erfahren, welches der Umfrageinstitute 2011 "richtig" gelegen hätte ....

Beiträge 1 - 10 von 141
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.292 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com