Landtagswahlen im Herbst erste Einschätzung

Beiträge 111 - 120 von 229
  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    GrouchoMarx, 28.06.2019 12:27, Antwort auf #109

    Der heutige ARD-Deutschlandtrend hat nachgefragt:

    Die Entscheidung des CDU-Bundesvorstands, grundsätzlich nicht mit der AfD zusammenzuarbeiten, spaltet die Wahlberechtigten in Ostdeutschland: Fast die Hälfte (49 Prozent) möchte nicht, dass die CDU eine Zusammenarbeit mit der AfD ausschließt. 46 Prozent sehen das anders.

    Bundesweit sind 33 % der Bevölkerung dieser Meinung. Im Westen sind 68 Prozent der Wahlberechtigten dafür, eine Zusammenarbeit grundsätzlich abzulehnen.

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    Eckhart, 28.06.2019 12:57, Antwort auf #109

    Nein nein, Deutschland ist wohl das einzige Land, das regelmäßig freiwillig für andere draufzahlt. Und da das Lager derjenigen, die immer noch ihr Auschwitz-Trauma bewältigen müssen, so groß ist, wird sich daran wohl auf absehbare Zeit auch nichts ändern.

    Wenn Rechtsextremisten immer wieder die NaziKeule auspacken.....
    Es gibt keine Schuld aktuell lebender Generationen für Auschwitz. Ich habe da kein Trauma und ich kenne auch sonst niemanden.
    Was wir haben ist Verantwortung für die Zukunft. Das so etwas nie wieder möglich sein wird. Weder bei uns noch anderswo. Wobei die Verantwortung und der Einfluss auf unser Heimatland naturgemäß am größten ist.
    Was man zu dem Lagerquatsch sagen soll? Es gibt halt das Nazi-Lager und die demokratisch-freiheitlich gesinnten Rest (ok, es gibt auch eine größere Anzahl Desinteressierter, denen ist aber wahrscheinlich auch Auschwitz eher egal).

    Und Deutschland zahlt immer drauf für alle anderen? Was erzählst du da für Unsinn? In der EU zahlen wir am meistenein, und profitieren am meisten. Klar, wir sind auch das größte Land. Aber als Exportstarke Nation haben wir auch am meisten von freien Märkten. Frag andere Länder in der EU, z.B. den Freund der AfD und Rechtsausleger Salvini, wie er die Ausbeutung Italiens durch Deutschland beurteilt.

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    FreundvonLI, 28.06.2019 15:06, Antwort auf #112
    Aber als Exportstarke Nation haben wir auch am meisten von freien Märkten.

    Was haben freie Märkte mit einer PKW-Maut zu tun? Für LKWs gibt es bereits eine Maut. Kann es sein, dass du wirtschaftlichen Austausch mit Personenfreizügigkeit verwechselst?

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    Eckhart, 28.06.2019 17:34, Antwort auf #113
    Aber als Exportstarke Nation haben wir auch am meisten von freien Märkten.

    Was haben freie Märkte mit einer PKW-Maut zu tun? Für LKWs gibt es bereits eine Maut. Kann es sein, dass du wirtschaftlichen Austausch mit Personenfreizügigkeit verwechselst?

    Dein Auschwitzgefasel und "Deutschland zahlt drauf" bezog sich auf LKW-Maut? Sachen gibts, die kann man sich nicht ausdenken. Und ahnen schon gar nicht.

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    Eckhart, 28.06.2019 17:37, Antwort auf #102

    dagegen gibt es m.e. nur ein mittel: die afd in richtung mitte treiben - es ist der vom politikwissenschaftler joachim raschke so häufig beschriebene "integrationssog des politischen systems". der natürlich de facto das gegenteil ist von ausgrenzung. oder zerstörung.

    Du bist erhört worden vom Postillion.

    Vorbildlich! Dieser Politiker will Rechten gegenüber toleranter sein und sie durch politische Verantwortung entzaubern

    Er macht endlich Schluss mit der undemokratischen Ausschließeritis: Dieser mutige Spitzenpolitiker hat angekündigt, Rechten gegenüber toleranter zu sein und sie durch politische Verantwortung zu entzaubern. .....

    https://www.der-postillon.com/2019/06/paul-von-hindenburg.html

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    spy, 28.06.2019 18:07, Antwort auf #109
    ...die immer noch ihr Auschwitz-Trauma bewältigen müssen...

    Nun reichts aber wirklich. Reicht es Dir nicht die Grünen und andere angebliche "Gutmenschen" zu diffamieren ? So ein scheiss rechtes gefasel kannst du dir sparen. Wähl AfD und Grill dein Hirn in deiner Mikrowelle. Zu mehr reichts offensichtlich nicht mehr !

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    FreundvonLI, 28.06.2019 18:24, Antwort auf #116

    Getroffene Hunde...

    Ihr macht das Land kaputt, weil ihr euch für bessere Menschen haltet, und wenn andere versuchen dagegen Widerstand zu leisten, werden sie diffamiert.

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    spy, 28.06.2019 18:41, Antwort auf #117

    Getroffene Hunde...

    Ihr macht das Land kaputt, weil ihr euch für bessere Menschen haltet, und wenn andere versuchen dagegen Widerstand zu leisten, werden sie diffamiert.

    Der einzige, der hier irgendwen diffamiert, bist Du ! Das was du teilweise schreibst, ist eine Zumutung für demokratisch orientierte Mitleser. Ich hab nichts dagegen, wenn jemand rechsaussen ist. Meins ist es nicht, aber jeder wie er meint. Aber irgendwo gibt es Grenzen. Und die überschreitest Du regelmäßig offenbar mit Vergnügen. Nach rechtsaussen gibt es halt nur noch rechtsextrem....

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    FreundvonLI, 28.06.2019 18:59, Antwort auf #118
    Ich hab nichts dagegen, wenn jemand rechsaussen ist.

    Ich hab auch nichts gegen Klimaaktivist*innen, die landwirtschaftliche Felder zertrampeln und sich im Anschluss darüber lustig machen.

    Übrigens trifft weder rechtsaußen noch rechtsextrem zu. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit die Grünen gewählt.

  • RE: Man darf das "mutmaßlich" nun weglassen...

    FreundvonLI, 28.06.2019 19:02, Antwort auf #118
    Ich hab nichts dagegen, wenn jemand rechsaussen ist.

    Ich hab auch nichts gegen Klimaaktivist*innen, die landwirtschaftliche Felder zertrampeln und sich im Anschluss darüber lustig machen.

    Übrigens trifft weder rechtsaußen noch rechtsextrem zu. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit die Grünen gewählt.

Beiträge 111 - 120 von 229
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.308 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com