Nationalratswahl Österreich

Beiträge 41 - 50 von 70
  • RE: Nationalratswahl Österreich - ÖVP veröffentlicht Spenderliste 2018/19

    an-d, 20.08.2019 23:21, Antwort auf #10
    #41

    Heidi Goëss-Horten spendete in zwei Jahren knapp eine Million Euro an die ÖVP

    Rund 2,7 Millionen Euro hat die ÖVP in den Jahren 2018 und 2019 von Spendern erhalten. Die Milliardärin Goëss-Horten setzte auf Stückelung in Tranchen

    https://www.derstandard.at/story/2000107604707/heidi-horten-spendete-in-zwei-jah ren-knapp-eine-million-euro

    Um etwas Druck aus der Sache zu nehmen hat die ÖVP eine Spenderliste veröffentlicht. Interessant finde ich z.B. die Stückelung in Tranchen. Zwar legal, aber 1.000 Euro unter der "Sofort-Meldegrenze"... Hinterlässt einen Beigeschmack.

    Hier was zum Nachlesen/-hören wie die Familie Horten zu ihrem Besitz kam: https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-helmut-horten-100.html

  • NRW Österreich - ÖVP könnte beim "schwindeln" erwischt worden sein

    entschuldigung, 21.08.2019 01:10, Antwort auf #41
    #42

    täusche ich mich, oder haben sowohl fpö als auch övp (unmittelbar nach auftauchen des ibiza-videos) bestritten spenden von heidi horten erhalten zu haben (obwohl sie im video namentlich erwähnt wurden)?

    wenn ich den standard-artikel richtig verstanden habe, hat die övp ihre spender-liste nicht freiwillig bekannt gegeben. der standard hat die spender-liste letzte woche erhalten. um den wahrheitsgehalt der liste zu überprüfen, wurde bei den angeblichen spendern angerufen und nachgefragt ob die infos stimmen. einige der spender haben die info bestätigt. heidi horten hat das gespräch (vorerst) verweigert.

    einige der spender (möglicherweise auch frau horten) haben die övp über die anrufe seitens der zeitung informiert.

    ich meine, dass der övp nichts anderes übrig geblieben ist, als die "flucht nach vorne" anzutreten und die liste zu veröffentlichen.

  • RE: Nationalratswahl Österreich

    Laie, 07.09.2019 03:53, Antwort auf #1
    #43

    Die aktuellen Wettquoten

  • RE: Nationalratswahl Österreich

    Laie, 08.09.2019 10:09, Antwort auf #1
    #44
  • RE: Nationalratswahl Österreich - Umfrage zu Koalitionspräferenzen

    an-d, 10.09.2019 02:47, Antwort auf #44
    #45
  • RE: Nationalratswahl Österreich - Umfrage zu Koalitionspräferenzen

    gruener (Luddit), 10.09.2019 03:01, Antwort auf #45
    #46

    man erkläre mir bitte folgendes - es werden wiederum schulnoten verteilt:

    warum ist eine koalitionsvariante, die die schulnote 3,05 erhält die "lieblingsfarbe im koalitionsspiel", aber eine variante mit der schulnote 3,4 bereits eine "ungeliebte" koalitionsvariante?

    ja, auch ich sehe - ohne brille - den unterschied zwischen 3,05 und 3,40. aber als wissenschaftler würde ich ja behaupten wollen: der unterschied ist nicht signifikant. (was mich bestimmt sofort zum fpö-fan abstempelt... oder? wer finanziert meine ausreise nach ibiza (incl. unterkunft)?)

    strafverschärfend: die variante, der die meisten ösis - zumindest knapp - die note "sehr gut" geben, rangiert unter ferner liefen.

    ********

    äußerst spannend an der auflistung:

    entscheidend ist die anzahl derer, die etwas "doof" finden, nicht länger die anzahl derer, die etwas "gut" finden. offenbar zwingen die erfolge ungeliebter parteien die "statistiker" dazu, die eigenen statistiken auf den kopf zu stellen. wer boshaft ist, würde mutmaßen: ab sofort zählt nur noch das destruktive, nicht länger das konstruktive.

  • RE: Nationalratswahl Österreich - Umfrage zu Koalitionspräferenzen

    Eckhart, 10.09.2019 19:33, Antwort auf #46
    #47

    man erkläre mir bitte folgendes - es werden wiederum schulnoten verteilt:

    warum ist eine koalitionsvariante, die die schulnote 3,05 erhält die "lieblingsfarbe im koalitionsspiel", aber eine variante mit der schulnote 3,4 bereits eine "ungeliebte" koalitionsvariante?

    ja, auch ich sehe - ohne brille - den unterschied zwischen 3,05 und 3,40. aber als wissenschaftler würde ich ja behaupten wollen: der unterschied ist nicht signifikant. (was mich bestimmt sofort zum fpö-fan abstempelt... oder? wer finanziert meine ausreise nach ibiza (incl. unterkunft)?)

    strafverschärfend: die variante, der die meisten ösis - zumindest knapp - die note "sehr gut" geben, rangiert unter ferner liefen.

    ********

    äußerst spannend an der auflistung:

    entscheidend ist die anzahl derer, die etwas "doof" finden, nicht länger die anzahl derer, die etwas "gut" finden. offenbar zwingen die erfolge ungeliebter parteien die "statistiker" dazu, die eigenen statistiken auf den kopf zu stellen. wer boshaft ist, würde mutmaßen: ab sofort zählt nur noch das destruktive, nicht länger das konstruktive.

    Interpretation von Zahlen macht dich nicht zum FPÖ Fan. Aber es ist auch keine WUnder, dass du eine andere Interpretation frönst, weil du der Argumentaion des Artikels entweder nicht folgst, oder sie einfach nicht gelesen hast.
    ÖVP+Grün+Neo finden 14+22=36% sehr gut bis gut. Und 20+15=35% für schlecht bis gar nicht gut. 
    Das interpretiert der Autor als glatte 3(,04) und "Wirklich beliebt ist keine der rechnerisch möglichen Kombinationen."

    Die alte GroKo aus ÖVP und SPÖ hat bei den Zahlen 6+17=23% sehr gut bis gut. Und 24+18=42% Schlecht bis ganz schlecht.

    ÖVP+Grün+Neo liegen bei 36:35% gut zu schlecht
    ÖVP+SPÖ bei 23:42% gut zu schlecht.

    Nur ein Herzens-Gruener kann da keine Signifikanz erkennen. ;-)
    Hat aber in diesem Fall mit eigenwillig-unfähiger Interpretation zu tun und rein gar nichts mit politischen Vorlieben.

  • RE: Nationalratswahl Österreich

    Laie, 17.09.2019 19:19, Antwort auf #47
    #48
  • RE: Nationalratswahl Österreich

    Laie, 18.09.2019 18:14, Antwort auf #48
    #49

    Die FPÖ thematisiert in der finalen Phase des Wahlkampfes eine mögliche Koalition von Kurz mit den Grünen.

    https://m.oe24.at/video/politik/FPOe-Gruene-will-sich-Kurz-aufreissen/397936037

  • RE: Nationalratswahl Österreich

    Laie, 21.09.2019 12:54, Antwort auf #1
    #50

    Das Ergebnis der gestrigen "Elefantenrunde" der Krone.

    https://www.krone.at/2000128

    Umfrage-Ergebnis: Wer hat die „Krone“-Elefantenrunde für sich entschieden?

    Bemerkenswert wie schwach die Grünen beim wichtigen Thema Arbeitsmarkt abgeschnitten haben.

    Thema Migration

    Thema Umwelt

Beiträge 41 - 50 von 70
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.308 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com