Covid 19

Beiträge 71 - 79 von 79
  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    Eckhart, 21.01.2021 16:09, Antwort auf #70
    #71

    Öffnung von Einzelhandel und Gastronomie, natürlich mit Coronabedingten Auflagen.
    Sind relativ sauber abgrenzbar.

    Man darf gespannt sein, ob da bundeseinheitlichkeit gewahrt bzw. angestrebt wird.
    Ich wäre ja tatsächlich für Vorabfestlegungen und nicht immer dieses Akuthintergehechele.

    Über 200 macht man noch dieses, jenseits 400 muss man dieses noch einschränken, über 1000 auch Nichtsystemrelevante Betriebe zu.

    Aber gleichzeitig eben auch: Unter 200 wird wieder das erlaubt, unter 100 dieses und unter 50 jenes. Unter 20 auch noch dies und das.

    Und warum soll Gruener nicht sein jever bei lokaler Inzidenz unter 20 in seiner Lieblingskneipe zechen dürfen, nur weil in Thüringen irgendwo noch über 200 auf der Liste steht?

    Ich würde republikweit einheitliche Regeln, die zu unterschiedlichen Öffnungen in den Regionen führen für ein einheitliches Vorgehen halten. Regionen, die mit Umsicht und Einsicht bessere Zahlen haben sollten doch für Ihren Erfolg auch belohnt werden.

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    gruener (Luddit), 21.01.2021 22:52, Antwort auf #70
    #72
    Also möchte ich den Marktschluss an ser Öffnung von Gastronomie und Einzelhandel festmachen.

    das passt für mich

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    sorros, 21.01.2021 23:37, Antwort auf #72
    #73
    Also möchte ich den Marktschluss an ser Öffnung von Gastronomie und Einzelhandel festmachen.

    das passt für mich

    Auch mit meinem Zusatz: in mindestens der Hälfte, also 9 Bundesländern?

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    gruener (Luddit), 22.01.2021 02:21, Antwort auf #73
    #74

    in der fragestellung zum markt kommen seit aufsetzen des marktes die worte "zumindest überwiegend" vor.

    das ist etwas schärfer formuliert als von dir. in dem fall reichen 9 bundesländer allein nicht, es muss auch die mehrheit der bevölkerung betreffen.

    denn: die neun kleinsten bundesländer haben in summe keine 19 mill. einwohner:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_deutschen_Bundesl%C3%A4nder_nach_Bev%C3% B6lkerung

    das entspräche nicht einmal 25 % der gessamtbevölkeurung.

    im umkehrschluss bedeutet dies aber auch:

    drei länder - nrw, bayern, bawu  (etwa 42 von 83 mill.) - könnten theoretisch die erfüllung der markfrage verhindern.

    *******

    übersetzt auf den markt bedeutet dies... (das folgende post wird auf die regelseite des marktes übertragen)

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    gruener (Luddit), 22.01.2021 02:43, Antwort auf #74
    #75

    Die Marktfrage ist erfüllt, wenn folgende drei Bedingungen eingetreten sind:

    1. Die Mehrzahl der Gastronomie sowie des Einzelhandels ist wieder geöffnet

    2. Eine Mehrheit der Bundesländer (mind. 9) hat den Lockdown entsprechend 1. aufgehoben

    3. Die Aufhebung betrifft mind. 50 % der Gesamtbevölkerung.

    ******

    Zu den Aktien:

    Die Aktie "Tag" beschreibt den letzten Tag des Lockdowns --- Beispiel: Ein Wert von 100 für die Aktie "Tag" bedeutet: 100. Tag des Jahres 2021 = 10. April 2021.

    Die Aktie "Differenz" gibt die verbleibenden Tage bis zum Jahresende wieder --- Beispiel: Wird die Aktie "Tag" mit 100 ausgeschüttet, beträgt der Differenz-Wert 265.

  • Weiterer Markt zu Covid 19 --- auch für AUT und CH?

    gruener (Luddit), 22.01.2021 03:02, Antwort auf #75
    #76

    wird ein solcher markt auch für österreich und die schweiz gewünscht?

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    sorros, 22.01.2021 11:18, Antwort auf #74
    #77

    in der fragestellung zum markt kommen seit aufsetzen des marktes die worte "zumindest überwiegend" vor.

    das ist etwas schärfer formuliert als von dir. in dem fall reichen 9 bundesländer allein nicht, es muss auch die mehrheit der bevölkerung betreffen.

    denn: die neun kleinsten bundesländer haben in summe keine 19 mill. einwohner:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_deutschen_Bundesl%C3%A4nder_nach_Bev%C3% B6lkerung

    das entspräche nicht einmal 25 % der gessamtbevölkeurung.

    im umkehrschluss bedeutet dies aber auch:

    drei länder - nrw, bayern, bawu  (etwa 42 von 83 mill.) - könnten theoretisch die erfüllung der markfrage verhindern.

    *******

    übersetzt auf den markt bedeutet dies... (das folgende post wird auf die regelseite des marktes übertragen)

    Ok, das finde ich richtig. Das habe ich nur deshalb nicht vorgeschlagen, weil ich dachte, daß Dir das zu kompliziert ist.

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    gruener (Luddit), 22.01.2021 22:34, Antwort auf #77
    #78

    Ok, das finde ich richtig. Das habe ich nur deshalb nicht vorgeschlagen, weil ich dachte, daß Dir das zu kompliziert ist.

    nun, es braucht halt für bestimmte fragen/angelegenheiten nicht nur eine einfache, sondern eine qualifizierte mehrheit. letztere abzubilden sollte auch das anliegen von prognosemärkten sein, selbst wenn es dadurch ein klein wenig komplizierter wird.

  • RE: Weiterer Markt zu Covid 19

    Lori90, 29.01.2021 11:38, Antwort auf #78
    #79

    Genau so ist es. :)

Beiträge 71 - 79 von 79
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com