Ankündigung von Sperrungen

Beiträge 1 - 10 von 10
  • Ankündigung von Sperrungen

    gruener (Luddit), 24.02.2014 05:04
    #1

    es ist an der zeit, in kürze wieder einmal auf die endgültige kick-taste zu drücken. und zwar gleich mehrmals.

    betroffen sein werden einige user, die schon länger dabei sind. denen möchte ich ein letztes mal ins gedächtnis schreiben oder - wie es ein anderer user formulierte - in den hohlraum hinter ihrer stirn:  dies ist ein prognosemarkt, kein wunschkonzert. das ziel von wahlfieber ist es, eine gute prognose zu "erspielen", nicht die eigene partei nach oben zu puschen. wer dies partout nicht begreift oder begreifen will, fliegt! ohne comeback.

    alles klar?

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    HaraldJenk, 24.02.2014 14:40, Antwort auf #1
    #2

    Kann man das überhaupt eine Partei nach oben pushen. Wenn man hohe Preise bietet ist die Kasse doch recht schnell leer. Ist es nicht eher ein Problem, dass viele Märkte zuwenig Teilnehmer haben?

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    Baghira14, 24.02.2014 17:03, Antwort auf #2
    #3

    Natürlich ist es möglich, einen Markt stark nach oben oder nach unten zu manipulieren, die Frage ist nur: wie lange. Dies hängt weniger von der Anzahl der Martktteilnehmer, sondern eher von deren Reaktion (der Börsenpsychologie) ab.

    Wenn man dann noch geschickt agiert, ist auch die Kasse auch nicht gleich leer. Ich erinnere mich noch an das Geplärre von Britta hier im Forum, was die AfD anbelangt. Nach den Manipulationen war dann allerdings erkennbar, dass die AfD-Aktien deutlich überteuert zum tatsächlichen Ergebnis gehandelt wurden, nach dem Motto: es könnte am Geschrei ja was dran sein. Das selbe kann man auch bei den FPÖ-Aktien für die Salzburg-Märkte beobachten, die immer noch sehr hoch gehandelt werden.

    Krasses Gegenbeispiel ist die SP-Aktie in Nidwalden. Der Kurs von 50 Ex ist so aberwitzig, dass selbst bei der geringen Anzahl an Markteilnehmern der Kurs rasch wieder Richtung Süden wandert.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    Wolli, 24.02.2014 18:56, Antwort auf #2
    #4

    Kann man das überhaupt eine Partei nach oben pushen. Wenn man hohe Preise bietet ist die Kasse doch recht schnell leer. Ist es nicht eher ein Problem, dass viele Märkte zuwenig Teilnehmer haben?

    Kleine Aktien kann man durchaus nach oben manipulieren, besonders wenn man das mit Maß und Ziel macht. Von z.B. 3% auf 6% hochzukaufen kostet nicht allzuviel, und den Mitspielern, die gegenhalten wollen, gehen schnell die Aktien aus.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    Mühle zu, 24.02.2014 22:32, Antwort auf #1
    #5

    es ist an der zeit, in kürze wieder einmal auf die endgültige kick-taste zu drücken. und zwar gleich mehrmals.

    betroffen sein werden einige user, die schon länger dabei sind. denen möchte ich ein letztes mal ins gedächtnis schreiben oder - wie es ein anderer user formulierte - in den hohlraum hinter ihrer stirn:  dies ist ein prognosemarkt, kein wunschkonzert. das ziel von wahlfieber ist es, eine gute prognose zu "erspielen", nicht die eigene partei nach oben zu puschen. wer dies partout nicht begreift oder begreifen will, fliegt! ohne comeback.

    alles klar?

    Ich bin völlig überrascht, dass die ganz allgemein gehaltene Warnung davor, die AfD, die FDP und die Schweizer Sozis (alles in allem eine sonderbare und etwas widersprüchliche Mischung) in die Höhe zu treiben, offenbar sogar Wirkung zeitigt.

    An und für sich sind nämlich erwiesenermaßen allgemeine in den Raum gestellte Hinweise - und zwar vom Kindergarten bis zur Universität - nach dem Muster, "brav" sein zu sollen, völlig wirkungslos.

    Wirklich harte Jungs fühlen sich nur angesprochen, wenn sie angesprochen werden.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    HaraldJenk, 05.03.2014 23:25, Antwort auf #3
    #6

    Krasses Gegenbeispiel ist die SP-Aktie in Nidwalden. Der Kurs von 50 Ex ist so aberwitzig, dass selbst bei der geringen Anzahl an Markteilnehmern der Kurs rasch wieder Richtung Süden wandert.

    Bei der Nidwaldner SP Aktie hat sich doch Joschie99 wohl einfach vertippt und 50 statt 0.50 und ich war zufälligerweise gerade zur Stell um Kasse zu machen. Deshalb ist er im Ranking jetzt zu unterst und ich zuoberst. Ich habe schon Aktien unfreiwillig gekauft oder verkauft.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    gruener (Luddit), 06.03.2014 04:47, Antwort auf #6
    #7

    falls jemand einzig einen solchen fauxpas begangen haben sollte, dann wird ihm sicherlich nicht gleich der hahn abgedreht. denn: das ist eher amüsant und dient am ende der belebung eines marktes und wird daher nicht gleich geahndet.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    gruener (Luddit), 13.03.2014 02:18, Antwort auf #7
    #8

    ps:

    ich erlaube mir anzumerken, dass, wenn du mit dem vertipper richtig liegen solltest, der genannte user ein ersthafteres problem mit seiner tastatur haben dürfte. um nicht zu sagen: dessen tastatur ist nicht unbedingt regelkonform.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    hmp, 13.03.2014 12:09, Antwort auf #8
    #9

    Der User verwendet wahrscheinlich nicht die deutsche Tastaturbelegung, sondern eine mit "." im Nummernblock, und 0.50 wird von der Wahlfieber in 50,00 umgewandelt.

  • RE: Ankündigung von Sperrungen

    myotis, 11.05.2014 19:31, Antwort auf #9
    #10

    hi

    PI- News jubelt gerade PRO NRW im Europawahl in Deutschland 2014 (Kleinstparteien) Markt durch die Decke pi-news.net/2014/05/europawahl-prognose-pro-nrw-bei-06-prozent

    Mahl schauen was das mit dem Markt macht

Beiträge 1 - 10 von 10
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2013

Sonstiges

In Vorbereitung für 2013

  • Bundestagswahl Deutschland 2013
  • Nationalratswahl Österreich 2013
  • Landtagswahl in Salzburg
  • Landtagswahl in Bayern 2013
  • Landtagswahl in Hessen 2013
  • kantonale Wahl in Genf
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Malta
  • Parlamentswahl in Portugal
  • Handball Bundesliga

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com